PORTA-GAS Tarifrechner
PORTA-STROM Tarifrechner
PORTA-WASSER Tarifrechner

Beachten Sie: Sie können diese Option nur auswählen, wenn Sie Hauseigentümer sind.

Jahresendabrechnung erklärt

An dieser Stelle gehen wir kurz auf die wesentlichen Elemente der Jahresendabrechnung ein.

Zur vergrößerten Ansicht der Rechnung klicken Sie bitte einfach auf die entsprechende Nummer in der nebenstehenden Beispielrechnung.

Wenn Sie Fragen zur Jahresendabrechnung haben, die durch diese Erläuterung nicht beantwortet werden, wenden Sie sich bitte an unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0571 97515-46 oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Angabe Ihrer Vertragskontonummer an: service(at)stwpw.de.

Hier können Sie die Rechnungserklärung als PDF herunterladen. Für eine detaillierte Ansicht klicken Sie bitte in das jeweilige Beispielbild.

1. Vertragskontonummer:

Ihre Vertragskontonummer hat sieben Stellen. Bitte halten Sie diese, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen möchten, stets bereit, damit wir Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten können.

2. Übersicht Mengen und Beträge:

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der berechneten Kosten für unsere Produkte. Nach Verrechnung Ihrer geleisteten Zahlungen mit den Kosten ergibt sich ein Guthaben oder eine Nachzahlung.

3. Ihre Bankverbindung:

Bitte teilen Sie uns, sofern noch nicht geschehen, Ihre Bankverbindung mit, damit wir Ihnen ein mögliches Guthaben schnell überweisen können. Überprüfen Sie die angegebenen Bankdaten immer auf Ihre Aktualität.

Gut zu wissen:

Besteht ein Guthaben, wird dieses Ende Januar auf Ihr Konto überwiesen. Nachforderungen werden Anfang Februar mit der ersten Abschlagszahlung eingezogen. Sollte uns keine Bankverbindung vorliegen, bieten wir Ihnen gerne die Vorteile eines SEPA-Lastschriftmandates an.

4. Abschlagsplan:

Der Zahlungsplan gibt an, wann Sie welchen Betrag zu zahlen haben und wie sich dieser zusammensetzt.

5. Jahresvorauszahlung/Jahresvorausleistung:

Wenn Sie die Vorteile der Jahresvorausleistung noch nicht nutzen, berechnen wir gerne Ihren Preisvorteil auf der Basis des Gesamtverbrauches.

6. Stromverbrauch

Falls Sie Stromkunde bei den Stadtwerken Porta Westfalica sind und PORTA-STROM beziehen, finden Sie hier alle wichtigen Daten. Ihre Zählernummer(n), die Zählerstände, auf deren Grundlage Ihr Verbrauch berechnet wurde, Ihren Verbrauch und die Betragsermittlung. Bei der Berechnung wird Ihr Verbrauch in Kilowattstunden mit dem aktuellen Preis für PORTA-STROM multipliziert. Hinzu kommt der Grundpreis für laufende Kosten wie die Bereitstellung und Wartung des Zählers.

Daneben erhalten Sie eine Übersicht über Ihr Verbrauchsverhalten im Vergleich zum bundesdeutschen Durchschnitt und zu Ihrem Vorjahresverbrauch. Eine Grafik klärt Sie abschließend über die Herkunft des bezogenen Stroms auf: PORTA-STROM stammt zu 100 Prozent aus Wasserkraft.

Gut zu wissen:

Wenn Sie alle Abschlagsbeträge des Jahres in einer Zahlung bis Anfang Februar leisten, können Sie bis zu zwei Prozent Ihrer Energiekosten sparen.

7. Erdgasverbrauch:

Für das Produkt Erdgas werden die Zählernummer, die verschiedenen Abrechnungszeiträume sowie der Anfangs- und Endzählerstand aufgelistet. Die Aufteilung in verschiedene Abrechnungszeiträume wird z. B. durch Preisänderungen oder unterschiedliche Ablesetermine verursacht. Der in Kubikmeter gemessene Gasverbrauch (Volumen) wird für die Abrechnung in Kilowattstunden kWh (Energie) umgerechnet. Dabei werden der mittlere Brennwert des Erdgases im Abrechnungszeitraum sowie die Temperatur- und Druckverhältnisse (ausgedrückt in der Zustandszahl) berücksichtigt. Hinzu kommt der Grundpreis für laufende Kosten wie die Bereitstellung und Wartung des Zählers.

Gut zu wissen:

Der Wert aus der Vorperiode dient nur zur Orientierung. Dieser kann sich aufgrund unterschiedlicher Witterungsverhältnisse, einer längeren Heizperiode oder durch besonderes Heizverhalten ändern.

8. Wasserverbrauch:

Unter der Rubrik „Wasserverbrauch“ finden Sie Ihre Zählernummer, die Zählerstände (alt und neu) und die Abrechnungszeiträume. Aus der Differenz der Zählerstände wird der Verbrauch ermittelt.

Damit Sie abschätzen können, ob Sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Vorperiode) mehr oder weniger Wasser verbraucht haben, geben wir auch Ihren Vorjahreswert an.

Der Wasserverbrauch, also die Abrechnungsmenge, wird mit dem Preis je Kubikmeter (1,55 € brutto) multipliziert. Hinzu kommt der Grundpreis für die Bereitstellung und Wartung des Zählers.